Aktuelle Nachricht

BDAT unter­zeich­net Ber­li­ner Erklä­rung der Vie­len

DieVielen_Logo

Soli­da­ri­tät statt Pri­vi­le­gi­en! Es geht um Alle! Die Kunst bleibt frei!

Heute, am 9. Novem­ber 2018, star­te­te offi­zi­ell die Kam­pa­gne des Ver­eins „Die Vie­len“.  Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen sowie deren Ber­li­ner und bun­des­wei­te Ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen haben die Ber­li­ner Erklä­rung der Vie­len gezeich­net. Auch der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter, ver­tre­ten durch Simon Isser (Prä­si­dent) und Irene Oster­tag (Geschäfts­füh­re­rin) gehört zu den Unter­zeich­nern. Ab heute kön­nen nicht nur Insti­tu­tio­nen, son­dern auch Ein­zel­per­so­nen die Erklä­rung unter­zeich­nen.
Mit der Ber­li­ner Erklä­rung der Vie­len wird der Zusam­men­halt in Kunst und Kul­tur als Teil des zivil­ge­sell­schaft­li­chen Enga­ge­ments gegen rechts­po­pu­lis­ti­sche sowie völkisch-nationale Strö­mun­gen arti­ku­liert. Akti­ve der Ber­li­ner Kul­tur­land­schaft und ihre Inter­es­sens­ver­bän­de set­zen mit die­ser Erklä­rung ein gesell­schafts­po­li­ti­sches Signal, das in unse­re täg­li­che Pra­xis ein­greift:
Wir – die unter­zeich­nen­den Insti­tu­tio­nen und Ver­bän­de aus Kunst und Kul­tur – zei­gen gemein­sam, berlin- und bun­des­weit, Hal­tung für Tole­ranz, Viel­falt und Respekt und ver­pfich­ten uns, aktiv und nach­hal­tig dafür zu arbei­ten.

Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es auf der heute gestar­te­ten Home­page des Ver­eins: https://dievielen.de

down­load // Ber­li­ner Erklä­rung der Vie­len und Unterzeichner_innen

down­load // Berlin Decla­ra­ti­on of the many

down­load // State­ments zur Pres­se­kon­fe­renz am 9. Novem­ber 2018