Suche
Close this search box.

„Amateurtheater ist pure Lebensfreude“

Kurzporträt

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) ist einer der größten Player für die Darstellenden Künste in Europa. Der Verband wurde 1892 in Berlin gegründet und vertritt unter dem Motto „Theater ist Leben!“ das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Die Basis unseres Handelns bilden 2.500 Theaterensembles aller Generationen, die sich über 18 Mitgliedsverbände dem BDAT angeschlossen haben. Mit ca. 6.000 Inszenierungen aller Theaterformen erreichen unsere Bühnen jährlich mehr als sieben Millionen Zuschauer*innen.

Der BDAT ist ein engagierter Akteur im Bereich der kulturellen Bildung, gerade im ländlichen Raum. Die Förderung und Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements, die Weiterentwicklung der künstlerischen Qualität von Amateurtheater, ein breites Serviceangebot sowie Austausch und Dialog nehmen einen besonderen Stellenwert ein. Wir sind Fördergeber, Netzwerker und Veranstalter von Festivals, Fortbildungen und Theaterbegegnungen. Der BDAT engagiert sich in einem Diversitäts-Entwicklungsprozess, der die gemeinsame Idee „Theater mit allen und für alle“ weiterführen soll.

Ob vor oder hinter der Bühne – Engagementfelder gibt es viele: vom Kulissenbau über Maske, Schneiderei, Öffentlichkeitsarbeit, Regie, als Darsteller*in, Festival-Unterstützung und anderes mehr.

Allen, die mehr über unseren Verband und die Menschen, die hier aktiv sind, wissen möchten, empfehlen wir unseren Kurzfilm, produziert 2022.
Hinweis: Mit einem Klick auf das Bild kommst du / kommen Sie direkt auf die Plattform YouTube zu den dort geltenden Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Organisation

Die Bundesversammlung ist das oberste Organ des Bundes Deutscher Amateurtheater. Sie definiert die Zielsetzungen des BDAT, beschließt Grundsatzprogramme für spezielle Arbeitsbereiche und regelt grundsätzliche organisatorische und repräsentative Angelegenheiten. Der Bundesversammlung gehören als Stimmberechtigte das Bundespräsidium und Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsverbände an.

Das Bundespräsidium ist das maßgebliche Handlungs- und Vertretungsorgan des BDAT. Stimmberechtigte Mitglieder im Bundespräsidium sind das Geschäftsführende Präsidium und die Vorsitzenden der Gremien oder deren Stellvertreter.

Die Bundesarbeitskreise werden auf Beschluss der Bundesversammlung eingesetzt. Sie arbeiten als Gremien, die mit internen und externen Fachleuten themen- und zielgruppenspezifisch arbeiten und das Präsidium beraten.

Der BDAT unterhält zur Abwicklung seiner geschäftlichen und finanziellen Aufgaben eine hauptamtliche Geschäftsstelle.

Satzung vom 26.02.2021

Die Satzung des BDAT vom 14. März 2010
Mit Änderungen vom
17. September 2011
16. September 2017
26. Februar 2021

Wahlordnung

Stand: 16.09.2017