Aus­wir­kun­gen
der Coro­na Pan­de­mie
für das Ama­teur­thea­ter

(Letz­te Aktua­li­sie­rung: 27.05. 2020)

Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e.V. hat hier für Sie aktu­el­le Infor­ma­tio­nen, Hilfs­mög­lich­kei­ten, For­de­run­gen sowie Umfra­gen bezüg­lich der Aus­wir­kun­gen der Corona-Virus-Pandemie für das Ama­teur­thea­ter zusam­men­ge­stellt. Wir wei­sen dar­auf hin, dass auf­grund der hohen Antrags­zah­len eini­ge Pro­gram­me bereits aus­ge­schöpft sein kön­nen und/oder zeit­lich begrenzt sind.

Wenn Sie wei­te­re rele­van­te Infor­ma­tio­nen zur aktu­el­len Lage für die Ama­teur­thea­ter haben, die hier noch nicht auf­ge­führt sind, schi­cken Sie diese gerne an Kat­rin Kel­ler­mann, kellermann@bdat.info.

// BDAT: Pan­de­mie­si­cher Agie­ren im Thea­ter – Hin­wei­se für Ama­teur­thea­ter zu Pro­ben und Thea­ter­be­trieb in Zei­ten der Corona-Pandemie (Mai 2020) // down­load pdf

// Die Akti­on „Verein(t) Zusam­men – Ver­ei­ne als sozia­le Netz­wer­ke gegen Kri­sen“ kann Ihnen als Ver­ein und Ver­band kos­ten­frei, schnell und ohne Auf­wand hel­fen, sich zu ver­net­zen und an gebün­del­te, aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zu kom­men.
www.vereintzusammen.info

// Hin­wei­se zu Mit­glie­der­samm­lun­gen und Ver­an­stal­tun­gen für Ver­ei­ne
www.deutsches-ehrenamt.de/category/corona-virus/

// Hin­wei­se vom Hes­si­schen Lan­des­sport­bund für Ver­ei­ne
www.landessportbund-hessen.de/servicebereich/news/coronavirus/

// Rege­lun­gen für Ver­ei­ne aus dem Gesetz zur Abmil­de­rung der Fol­gen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Straf­ver­fah­rens­recht z.B. zur Beschluss­fas­sung bei Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen, zusam­men­ge­fasst vom Bun­des­mu­sik­ver­band
www.bundesmusikverband.de/covid-19/

Die Geschäfts­stel­le errei­chen ver­mehrt Anfra­gen, ob aus­ge­fal­le­ne Ver­an­stal­tun­gen von Thea­tern, z.B. aktu­ell augrund der Corona-Pandemie, durch die Ver­si­che­rung des BDAT abge­deckt sind. Das ist nicht der Fall. Mehr Infor­ma­tio­nen zu die­sem Thema ste­hen hier:
www.bdat.info/service/leistungen-fuer-mitglieder/versicherungen/

Bun­des­wei­te Unter­stüt­zung

// För­der­fin­der „Wir blei­ben liqui“
Die­ses, von der Bun­des­re­gie­rung aus­ge­zeich­ne­tes Inter­net­por­tal, bie­tet einen kos­ten­frei­en und unver­bind­li­chen Infor­ma­ti­ons­zu­gang für alle, die auf­grund (dro­hen­der) Liqui­di­täts­eng­päs­se finan­zi­el­le Unter­stüt­zung benö­ti­gen. Die Platt­form bie­tet diese Unter­stüt­zung nicht selbst an, hilft aber dabei, pas­sen­de Ange­bo­te von Finanz­in­sti­tu­ten länder- und the­men­spe­zi­fisch ein­zu­gren­zen.
Bei Fra­gen recht­li­cher, steu­er­li­cher oder finanz­pla­ne­ri­scher Natur soll­ten Exper­ten der jewei­li­gen The­men­fel­der oder die Finanz­in­sti­tu­te selbst kon­sul­tiert wer­den. (zuletzt abge­ru­fen: 13.05.2020)
www.finder.wir-bleiben-liqui.de

// Steu­er­li­che Maß­nah­men zur Unter­stüt­zung für Betrof­fe­ne der Corona-Krise
In einem öffent­li­chen Schrei­ben vom 9. April erläu­tert das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Finan­zen steu­er­li­che Erleich­te­run­gen, u.a. zu Ehrenamts- u. Übungs­lei­ter­pau­scha­le und zum Spen­den sam­meln durch Ver­ei­ne. Des Wei­te­ren heißt es u. a.:
„Die auf­grund der Corona-Krise ver­ord­ne­ten Ein­schrän­kun­gen sind eine gesamtgesellschaftli-che Her­aus­for­de­rung. Sowohl Bür­ge­rin­nen und Bür­ger als auch Unter­neh­men enga­gie­ren sich für den gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt, für die Ein­däm­mung der Aus­brei­tung der Pan­de­mie und für die­je­ni­gen, für die die Erle­di­gun­gen des All­tags plötz­lich mit zuvor nie dage­we­se­nen Gefähr­dun­gen ver­bun­den sind. Zur För­de­rung und Unter­stüt­zung die­ses gesamt­ge­sell­schaft­li­chen Enga­ge­ments bei der Hilfe der von der Corona-Krise Betrof­fe­nen wer­den im Ein­ver­neh­men mit den obers­ten Finanz­be­hör­den der Län­der die nach­fol­gen­den Verwaltungsrege-lungen getrof­fen. Sie gel­ten für die nach­fol­gen­den Unter­stüt­zungs­maß­nah­men, die vom 1. März 2020 bis längs­tens zum 31. Dezem­ber 2020 durch­ge­führt wer­den.“ (zuletzt abge­ru­fen: 13.05.2020)
www.bundesfinanzministerium.de/steuerliche-massnahmen-zur-foerderung-der-hilfe-fuer-von-der-corona-krise-betroffene.pdf

// „NEU­START“ – Sofort­pro­gramm für coro­nabe­ding­te Inves­ti­tio­nen in Kul­tur­ein­rich­tun­gen
Antrags­pha­se: 06.05. – 15.10.2020
Zur Un­ter­stüt­zung von Kul­tur­ein­rich­tun­gen bei Um­bau- und Aus­stat­tungs­maß­na­men zur Re­du­zie­rung der wei­te­ren Aus­brei­tung der Co­vid-19-Pan­de­mie und Schaf­fung der Vor­aus­set­zun­gen für den Be­trieb nach den be­hörd­li­chen pan­de­mie­be­ding­ten Schlie­ßun­gen stellt die Beauf­trag­te für Kul­tur und Medi­en (BKM) im Jahr 2020 ein­ma­lig bis zu 10 Mil­lio­nen Euro För­der­mit­tel zur Ver­mei­dung von In­fek­ti­ons­ri­si­ken zur Ver­fü­gung. Mit Mel­dung vom 22. Mai 2020 wurde das Pro­gramm auf 20 Mil­lio­nen ver­dop­pelt, geför­dert wer­den Inves­ti­tio­nen zwi­schen 10.000 und 50.000 Euro.
Infor­ma­tio­nen der BKM und Links zu den För­der­kri­te­ri­en und Antrags­for­mu­lar (über den zustän­di­gen Bun­des­ver­band Sozio­kul­tur) hier:
www.bundesregierung.de/programm-neustart

// Gut­schei­ne für Ver­an­stal­tun­gen statt Erstat­tung
Im soge­nann­ten „Corona-Kabinett“ der Bun­des­re­gie­rung wurde am 8. April 2020 beschlos­sen: Ver­an­stal­ter von Musik-, Kultur- oder Sport­ver­an­stal­tun­gen kön­nen ihren Kun­den Gut­schei­ne aus­stel­len. Das soll hel­fen, Insol­ven­zen zu ver­hin­dern. Diese sol­len bis Ende 2021 befris­tet sein. Das gilt für alle Tickets, die vor dem 8. März gekauft wur­den. Bei Nicht­ein­lö­sung nach Ablauf der Frist (Ende 2021), muss das Geld erstat­tet wer­den. Damit keine mas­sen­haf­ten Rechts­strei­te ent­ste­hen, sol­len die Gut­schei­ne von der Regie­rung insol­venz­si­cher gemacht wer­den und Rege­lun­gen für Här­te­fäl­le fest­ge­hal­ten wer­den.
www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-kabinett-kultur-hilfen 
Anmerkung: Von unseren Mitgliedsbühnen kamen hierzu Rückmeldungen, dass diese Option den Amateurtheatern nicht unbedingt weiterhilft. Deshalb vielleicht auch bei den Käufer*innen nachfragen, ob die Ticketpreise ggf. an die jeweiligen Vereine gespendet werden.

Lan­des­wei­te Unter­stüt­zung

// Hes­sen
Das Land Hes­sen star­tet jetzt mit einem neuen För­der­pro­gramm „Wei­ter­füh­rung der Vereins- und Kul­tur­ar­beit“, um die finan­zi­el­len Fol­gen der Corona-Pandemie für die hes­si­sche Vereins- und Kul­tur­land­schaft abzu­fe­dern. Von die­sem Pro­gramm kön­nen alle 41.000 gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­ne pro­fi­tie­ren. (Stand: 20.4.2020)
www.hessen.de/foerderprogramm

// Sachsen-Anhalt
LOTTO Sachsen-Anhalt hat im April 2020 einen Hilfs­fonds (1 Mio. Euro) für gemein­nüt­zi­ge Ver­ei­ne, Trä­ger, Ver­bän­de und Orga­ni­sa­tio­nen ein­ge­rich­tet, die finan­zi­el­le Aus­fall­be­las­tun­gen durch die Corona-Pandemie haben.
www.lottosachsenanhalt.de/lotto-hilfsfonds 

// Schleswig-Holstein
Mit zusätz­li­chen Lan­des­maß­nah­men wer­den in Ergän­zung zu den bereits bestehen­den För­der­mög­lich­kei­ten durch den Bund und das Land wei­te­re finan­zi­el­le Hil­fen für Ein­rich­tun­gen der Kul­tur, der poli­ti­schen, kul­tu­rel­len und gesell­schaft­li­chen Wei­ter­bil­dung sowie der Min­der­hei­ten bereit­ge­stellt. (abge­ru­fen am 14.04.2020)
www.schleswig-holstein.de/DE/Coronavirus/Kultur/

Ver­schie­de­ne Bun­des­län­der haben inzwi­schen Hilfs­maß­nah­men für Unter­neh­men auf­ge­legt, die auch von Unter­neh­men aus der Kultur- und Krea­tiv­wirt­schaft genutzt wer­den kön­nen. Eben­so haben ver­schie­de­ne Bun­des­län­der Maß­nah­men für öffent­lich geför­der­te Kul­tur­ein­rich­tun­gen bzw. Pro­jek­te auf den Weg gebracht. Der deut­sche Kul­tur­rat aktua­li­siert die Gesamt­über­sicht hier:
www.kulturrat.de/corona/massnahmen-der-laender/

Wei­te­re Hin­wei­se neh­men wir gern auf, bitte mai­len an: Kat­rin Kel­ler­mann, kellermann@bdat.info

// Die im Regel­fall hin­ter einer (für nicht-Mitglieder zu zah­len­den) Pay­wall befind­li­chen Detail­tex­te des Rat­ge­bers Selbst­stän­di­ge hat ver.di jetzt für alle frei­ge­schal­tet, alle Infor­ma­tio­nen sind damit auch für Nicht­mit­glie­der von ver.di zugäng­lich
www.selbststaendige.verdi.de/beratung/corona-infopool

// Maß­nah­men der Bun­des­re­gie­rung, u.a. für ein Unter­stüt­zungs­pa­ket für Solo-Selbständige
www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/hilfen-fuer-kuenstler-und-kreative-1732438

// Infor­ma­tio­nen, ins­be­son­de­re für selb­stän­dig Krea­ti­ve in Bay­ern
www.bayern-kreativ.de/aktuelles/coronavirus-soforthilfe-des-stmwi/
www.bayern-kreativ.de/aktuelles/handlungsleitfaden-corona-virus/
www.bayern-kreativ.de/aktuelles/corona-erste-hilfe/

// Finan­zi­el­le Sofort­hil­fe (5.000 Euro) in Bay­ern und Baden-Württemberg für Selb­stän­di­ge auch in Krea­tiv­be­ru­fen
www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/
www.wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/

// Die Kul­tur­mi­nis­te­rin­nen und Kul­tur­mi­nis­ter der Län­der sowie die Staats­mi­nis­te­rin der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en haben sich auf die fol­gen­den Eck­punk­te für eine plan­vol­le Öff­nung wei­te­rer kul­tu­rel­ler Ein­rich­tun­gen und Akti­vi­tä­ten geei­nigt. // Stand: 15. Mai 2020
down­load pdf // www.bundesregierung.de//2020-05-20-eckpunkte-oeffnungsstrategie-data.pdf

// Eine kurze Erläu­te­rung zum Papier fin­det sich bei Nacht­kri­tik // 17. Mai 2020
www.nachtkritik.de/kulturminister-einigen-sich-auf-eckpunkte-fuer-oeffnungsstrategien

// BDAT: Pan­de­mie­si­cher Agie­ren im Thea­ter – Hin­wei­se für Ama­teur­thea­ter zu Pro­ben und Thea­ter­be­trieb in Zei­ten der Corona-Pandemie // Stand: Mai 2020
down­load pdf // pan­de­mie­si­cher Agie­ren im Ama­teur­thea­ter

// Hand­lungs­emp­feh­lun­gen des Deut­schen Kin­der Kin­der­hilfs­wer­kes und sei­ner Mit­glie­der im Bünd­nis­bei­rat Recht auf Spiel, dar­un­ter Simon Isser (Prä­si­dent des BDAT)
Auf­grund der anhal­ten­den Dring­lich­keit zur Ver­bes­se­rung der aktu­el­len Situa­ti­on der Kin­der und Jugend­li­chen in Hin­blick auf ihr ele­men­ta­res Recht auf Spiel, Frei­zeit und Erho­lung for­dert die Initi­ta­ti­ve die Ergrei­fung von neun Maß­nah­men, dar­un­ter (Punkt 9):
Poten­tia­le von Kunst und Kul­tur nut­zen: Gera­de jetzt sind Krea­ti­ve, Künstler*innen und Theaterpädagog*innen als Unter­stüt­zung und Ideengeber*innen in Schu­le, Kita und Ein­rich­tun­gen wich­tig. (…) Die voll­stän­di­gen Emp­feh­lun­gen (Stand: Mai 2020) sind nach­zu­le­sen hier:
Down­load pdf // Hand­lungs­emp­feh­lun­gen DKHW und Bünd­nis Recht auf Spiel

// State­ment der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz – Wirt­schaft­li­che Unter­stüt­zung der Kul­tur­ein­rich­tun­gen und der Kul­tur­schaf­fen­den in der Abfe­de­rung der Fol­gen der COVID-19 Pan­de­mie
www.kmk.org/fileadmin/user_upload/Beschluss_Kultur-MK_Corona.pdf

// Maß­nah­men der Bun­des­re­gie­rung und der Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin für den Kul­tur­be­reich
www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-kultur

// Hilfe für Kinder- und Jugend­ar­beit in Corona-Krise: Deut­sches Kin­der­hilfs­werk för­dert digi­ta­le Kinder- und Jugend­pro­jek­te mit bis zu 10.000 Euro
www.dkhw.de/foerderfonds.

*

Aktu­el­le Nach­rich­ten

Land in Sicht! 125.000 Euro für Ama­teur­thea­ter in länd­li­chen Räu­men

Land in Sicht! 125.000 Euro für Ama­teur­thea­ter in länd­li­chen Räu­men

BDAT schreibt erste Runde für Förder- und Netz­werk­pro­gramm aus Sie sind „die Play­er“ der kul­tu­rel­len Szene ihrer Hei­mat­re­gio­nen und oft­mals kul­tu­rel­le Grund­ver­sor­ger, sie ermög­li­chen Teil­ha­be an künst­le­ri­scher Ent­wick­lung und an gesell­schaft­li­chen Dis­kur­sen, sie brin­gen genera­tio­nen­über­grei­fend …  mehr › …  mehr ›

Pan­de­mie­si­cher agie­ren im Thea­ter

Pan­de­mie­si­cher agie­ren im Thea­ter

Hin­wei­se für Ama­teur­thea­ter zu Pro­ben und Thea­ter­be­trieb in Zei­ten der Corona-Pandemie // Berlin, 18. Mai 2020 // Nichts ist wie zuvor. Das Corona-Virus und die dar­aus resul­tie­ren­de Pan­de­mie beschäf­tigt seit Febru­ar 2020 die gesam­te Welt. …  mehr › …  mehr ›

Von 100 auf 0 & von 0 auf 100 // Offe­ner Brief an die Ama­teur­thea­ter

Von 100 auf 0 & von 0 auf 100 // Offe­ner Brief an die Ama­teur­thea­ter

// Berlin, 5. Mai 2020 // Die Corona-Krise trifft das Ama­teur­thea­ter ins Mark. Es ging von 100 auf 0. Quasi über Nacht schlos­sen sich die Vor­hän­ge der Thea­ter­büh­nen und es wurde still. Der Pro­ben­be­trieb ruht, …  mehr › …  mehr ›

Info & Kontakt:

Bund Deutscher Amateurtheater e.V.
Irene Ostertag
Geschäftsführung
Lützowplatz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 985 9 -12
Fax 030 263 985 9 -19

ostertag@bdat.info
www.bdat.info