Amarena

Deutscher Amateurtheaterpreis

amarena logo alg

Der Deutsche Amateurtheaterpreis ist eine Auszeichnung, die an Theatergruppen und Theatermacher für Inszenierungen in unterschiedlichen Genres vergeben wird. Prämiert wird dabei die künstlerische Leistung im ehrenamtlichen kulturellen Engagement.

Entscheidend für die Auswahl ist, dass die Preisträger mit ihrer künstlerischen Arbeit exemplarisch für das aktuelle deutsche Amateurtheater stehen und gleichzeitig wegweisend und impulsgebend für die Amateurtheaterarbeit sind.

Ziel ist es, die hohe Qualität und die Vielfalt des Amateurtheaters einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Reflexion den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen. Gleichzeitig soll über das Instrument des Preiswettbewerbs auch die Qualitätsdiskussion innerhalb des Amateurtheaters in das Zentrum gerückt werden.

  • Bewerbungsfrist für amarena 2018
    hat am 16. Februar 2018 geendet.

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) schreibt 2018 zum fünften Mal einen bundesweiten dotierten Preis für folgende Sparten aus:

  • // Schauspiel
  • // Kinder- und/oder Jugendtheater
  • // Seniorentheater
  • // Offene Theaterformen
  • // Gesamtwirken eines Amateurtheaters
    (gesondertes Bewerbungsformular beachten)

Ziel ist es, die hohe Qualität und die vielfältige Schaffenskraft des Amateurtheaters der Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Arbeit den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen.

Mit der Etablierung eines bundesweiten, dotierten Amateurtheaterpreises verwirklicht der Bund Deutscher Amateurtheater eine Empfehlung der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages. Der Preis wird alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Auslobung einer Innovationsförderung, ausgeschrieben.

Preisträgerfestival

Die Preisträger werden zum „amarena – Deutscher Amateurtheaterpreis 2018“ Preisträgerfestival eingeladen, das vom 27. bis 29.09.2018 in Leipzig (Sachsen) stattfindet. Im Rahmen dieses Festivals stellen sie ihre Inszenierungen vor. Die Teilnahme ist für die Preisträger verpflichtend.

Preisgeld

Es werden Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro vergeben.

Bewerbungsschluss

am 16. Februar 2018 beendet.

Juryverfahren

Im ersten Schritt werden vom amarena Kuratorium maximal drei Bewerbungen pro Sparte nominiert. In einer folgenden Jurysitzung wird je ein Preisträger pro Sparte ausgewählt. Die Nominierungen und Preisträger werden auf der BDAT-Homepage bekanntgegeben.

Jury

Der Preisjury gehören Experten des deutschen Amateurtheaters und Vertreter der deutschen professionellen Theaterszene an. Die Preisträger werden bis Anfang Juni 2018 benachrichtigt.

Künstlerische Leitung

Frank Grünert, Vizepräsident BDAT

Antragsunterlagen und Hinweise

down­load pdf // Ausschreibung

down­load pdf // Spartenbeschreibung

In diesen Jahr verleiht der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) in Kooperation mit dem Institut für Beratung, Begleitung und Bildung e.V. (B3) einmalig den Sonderpreis „Nah Dran! – Ein Preis für Demokratietheater“. Dieser wird im Rahmen des Festivals zum Deutschen Amateurtheaterpreis amarena am 29. September 2018 in Leipzig verliehen.

Vor dem Hintergrund eines immer stärker werdenden Rechtspopulismus, gezeichnet von Hetzreden und Fake News, scheint eine konstruktive Gesprächskultur im öffentlichen Raum unmöglich geworden zu sein.

Was kann Theater dem entgegensetzen? Gesucht wird eine Theaterinszenierung, die sich thematisch und künstlerisch mit gesellschaftlichem Zusammenhalt, demokratischer Gesprächskultur und den damit verbundenen Fragestellungen beschäftigt. Der strukturelle Hintergrund der sich bewerbenden Amateurtheaterbühnen wird ebenfalls beachtet.

Wer kann sich bewerben?

Vorschlagsberechtigt sind alle Mitgliedsverbände des BDAT sowie die BAG Spiel & Theater. Interessierte Bühnen können ihren jeweiligen Mitgliedsverband kontaktieren und darum bitten, vorgeschlagen zu werden.

Sollte eine Bühne/ eine Theatergruppe keinem Mitgliedsverband angehören, aber eine Inszenierung im Sinne der Ausschreibung erarbeitet haben, wendet sich die Bühne bitte direkt an den BDAT, per Mail an: amarena@bdat.info

Weitere Informationen:

Die Preisträger (bzw. Vertreter*innen) sind verpflichtet, beim Preisträgerfestival amarena in Leipzig vom 27.-29.09.2018  teilzunehmen. Die Ausgestaltung der Präsentation erfolgt in Abstimmung mit der amarena Festivalleitung. Die Reise- und Unterkunft/ Verpflegungskosten für die Preisträger werden vom Institut B3 übernommen. Eine Mitgliedschaft im BDAT ist keine Bewerbungsvoraussetzung. Falls sich Gruppen bereits bei amarena mit einem thematisch passenden Theaterstück beworben haben, brauchen wir die DVD/  den Onlinelink nicht noch einmal, das Bewerbungsformular ist dennoch auszufüllen!

Preisgeld

Es wird ein Preisgeld von insgesamt 2.000 Euro vergeben.

Bewerbungsschluss

ist der 21. Mai 2018

Jury und Juryverfahren

Eine fünfköpfige Sonderpreis-Jury sichtet alle eingegangen Bewerbungen und lobt den Preisträger bis Ende Juni 2018 aus. Der Jury gehören an: Simon Isser (Präsident BDAT), Ute Seckendorf (Direktorin Institut B3), Irene Ostertag (Geschäftsführerin BDAT), Sophie Renz (Vorsitzende LATS) und Asli Özdemir (Amateurtheaterdarstellerin aus Hessen).

Antragsunterlagen und Hinweise

down­load pdf // Ausschreibung

down­load pdf // Bewerbungsformular

down­load doc // Bewerbungsformular

 

Förderer

B3_Logo_RGB_72dpi

Navigation

*

Aktuelle Nachrichten

Deut­scher Ama­teur­thea­ter­preis – 15 Nomi­nie­run­gen

Deut­scher Ama­teur­thea­ter­preis – 15 Nomi­nie­run­gen

// 20. April 2018 Klas­si­sch, inno­va­tiv, divers – Ama­teur­thea­ter in Bewe­gung Die deut­sche Ama­teur­thea­ter­sze­ne ist in Bewe­gung, das zeig­te die bis­lang höchs­te Betei­li­gung am fünf­ten Wett­be­werb um den Deut­schen Ama­teur­thea­ter­preis amarena. 189 Ensem­bles und Ver­ei­ne bewar­ben …  mehr › …  mehr ›

Aus­schrei­bung: 8. Deut­sches Kinder-Theater-Fest

Aus­schrei­bung: 8. Deut­sches Kinder-Theater-Fest

// 16. März 2018 „Spiel(t)räume auf die Bühne brin­gen“, lau­tet das Motto. Gesucht wer­den Kin­der­thea­ter­grup­pen aus Deutsch­land und dem deutsch­spra­chi­gen Aus­land, deren junge Dar­stel­le­rin­nen und Dar­stel­ler zwi­schen 6 und 12 Jahre alt sind. Pro­duk­tio­nen aus allen …  mehr › …  mehr ›

stAGE! Fes­ti­val 2019 is sear­ching for Euro­pean Senior Citizen´s thea­t­re groups

stAGE! Fes­ti­val 2019 is sear­ching for Euro­pean Senior Citizen´s thea­t­re groups

// 15. March 2018 Inco­m­ing Trans-European Fes­ti­val of Senior Citizen´s ama­teur thea­t­re “stAGE!”, from May 16th to 19th 2019, has released its call for pro­po­sals (Ger­man & Eng­lish & Fren­ch & Spa­nish ver­si­ons are avail­able). It …  mehr › …  mehr ›

Geför­dert vom Die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en (BKM), Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend (BMFS­FJ), Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Kunst (SMWK), LEP­ZIG­STIF­TUNG und den Insti­tut für Bera­tung, Beglei­tung und Bil­dung e.V. (B3)

Info & Kontakt:

Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e.V.
Ulri­ke Strau­be
amarena – Deut­scher Ama­teur­thea­ter­preis
Inno­va­ti­ons­för­de­rung
Senio­ren­thea­ter
Lüt­zow­platz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 98 59 - 17
Fax 030 263 98 59 - 19

straube@bdat.info
www.bdat.info

BDAT_logo