Amarena

Deutscher Amateurtheaterpreis

amarena logo alg

Der Deutsche Amateurtheaterpreis ist eine Auszeichnung, die an Theatergruppen und Theatermacher für Inszenierungen in unterschiedlichen Genres vergeben wird. Prämiert wird dabei die künstlerische Leistung im ehrenamtlichen kulturellen Engagement.

Entscheidend für die Auswahl ist, dass die Preisträger mit ihrer künstlerischen Arbeit exemplarisch für das aktuelle deutsche Amateurtheater stehen und gleichzeitig wegweisend und impulsgebend für die Amateurtheaterarbeit sind.

Ziel ist es, die hohe Qualität und die Vielfalt des Amateurtheaters einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Reflexion den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen. Gleichzeitig soll über das Instrument des Preiswettbewerbs auch die Qualitätsdiskussion innerhalb des Amateurtheaters in das Zentrum gerückt werden.

  • Bewerbungsfrist für amarena 2018
    verlängert bis zum 16. Februar 2018

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) schreibt 2018 zum fünften Mal einen bundesweiten dotierten Preis für folgende Sparten aus:

  • // Schauspiel
  • // Kinder- und/oder Jugendtheater
  • // Seniorentheater
  • // Offene Theaterformen
  • // Gesamtwirken eines Amateurtheaters
    (gesondertes Bewerbungsformular beachten)

Ziel ist es, die hohe Qualität und die vielfältige Schaffenskraft des Amateurtheaters der Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Arbeit den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen.

Mit der Etablierung eines bundesweiten, dotierten Amateurtheaterpreises verwirklicht der Bund Deutscher Amateurtheater eine Empfehlung der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages. Der Preis wird alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Auslobung einer Innovationsförderung, ausgeschrieben.

Preisträgerfestival

Die Preisträger werden zum „amarena – Deutscher Amateurtheaterpreis 2018“ Preisträgerfestival eingeladen, das vom 27. bis 29.09.2018 in Leipzig (Sachsen) stattfindet. Im Rahmen dieses Festivals stellen sie ihre Inszenierungen vor. Die Teilnahme ist für die Preisträger verpflichtend.

Preisgeld

Es werden Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro vergeben.

Bewerbungsschluss

Verlängert bis zum 16. Februar 2018 (Datum des Poststempels)

Juryverfahren

Im ersten Schritt werden vom amarena Kuratorium maximal drei Bewerbungen pro Sparte nominiert. In einer folgenden Jurysitzung wird je ein Preisträger pro Sparte ausgewählt. Die Nominierungen und Preisträger werden auf der BDAT-Homepage bekanntgegeben.

Jury

Der Preisjury gehören Experten des deutschen Amateurtheaters und Vertreter der deutschen professionellen Theaterszene an. Die Preisträger werden bis Anfang Juni 2018 benachrichtigt.

Künstlerische Leitung

Frank Grünert, Vizepräsident BDAT

Antragsunterlagen und Hinweise

down­load pdf // Ausschreibung

down­load pdf // Spartenbeschreibung

down­load pdf // Bewerbungsformular allgemein

down­load pdf // Bewerbungsformular Gesamtwirken eines Amateurtheaters

down­load pdf // Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Navigation

*

Aktuelle Nachrichten

stAGE! Fes­ti­val 2019 sucht euro­päi­sche Senio­ren­thea­ter­grup­pen

stAGE! Fes­ti­val 2019 sucht euro­päi­sche Senio­ren­thea­ter­grup­pen

// 18. Dezem­ber 2017 Der BDAT sucht für das erste Euro­päi­sche Senio­ren­thea­ter Fes­ti­val in Ess­lin­gen, wel­ches vom 16. bis 19. Mai 2019 vom der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e. V. in Zusam­men­ar­beit mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Senio­ren­thea­ter ver­an­stal­tet …  mehr › …  mehr ›

42. BDAT Mul­ti­pli­ka­to­ren­schu­lung im Kinder- und Jugend­thea­ter 2018

42. BDAT Mul­ti­pli­ka­to­ren­schu­lung im Kinder- und Jugend­thea­ter 2018

Der BDAT ver­an­stal­tet vom 10. bis 13. Mai 2018 in Wetzlar/Hessen eine Thea­ter­fort­bil­dung in sechs Werk­stät­ten. Das mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Kinder- und Jugend­thea­ter gestal­te­te Pro­gramm bie­tet Werk­stät­ten zu den The­men Thea­ter­päd­ago­gik, Büh­nen­tech­nik, Musik & Thea­ter, …  mehr › …  mehr ›

amarena-Innovationsförderung 2017: Urauf­füh­rung von „Trop­fen klop­fen“,  stell­werk – jun­ges Thea­ter Wei­mar

amarena-Innovationsförderung 2017: Urauf­füh­rung von „Trop­fen klop­fen“, stell­werk – jun­ges Thea­ter Wei­mar

// 08. Novem­ber 2017 Das junge Thea­ter im stell­werk Wei­mar erhielt die „amarena-Innovationsförderung“ 2017 für das Thea­ter­for­mat „Thea­ter von Anfang an“ und pre­miert damit ihre Urauf­füh­rung „Trop­fen klop­fen“ am Mitt­wo­ch, den 08.11.2017 um 17:00 Uhr im …  mehr › …  mehr ›

Geför­dert vom Die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en auf­grund eines Beschlus­ses des Deut­schen Bun­des­ta­ges, Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend (BMFS­FJ) und Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­ri­um für Wis­sen­schaft und Kunst (SMWK)

Info & Kontakt:

Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e.V.
Ulri­ke Strau­be
amarena – Deut­scher Ama­teur­thea­ter­preis
Inno­va­ti­ons­för­de­rung
Senio­ren­thea­ter
Lüt­zow­platz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 98 59 - 17
Fax 030 263 98 59 - 19

straube@bdat.info
www.bdat.info

BDAT_logo