Aktuelle Nachricht

Neue und bekann­te Gesich­ter beim Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter Christian Dennert ins Prä­si­di­um gewählt / Frank Grünert bestä­tigt

4. Okto­ber 2018 //

Bei der Bun­des­ver­samm­lung des Bun­des Deut­scher Ama­teur­thea­ter stan­den am 29. Sep­tem­ber 2018 in Leip­zig Neu­wah­len an. Tur­nus­mä­ßig wur­den zwei von vier Vize­prä­si­den­ten gewählt. Neben den bis­he­ri­gen Amts­trä­gern Jürgen Peter (Bay­ern) und Frank Grünert (Thü­rin­gen) hatte sich Christian Dennert (Ham­burg) zur Wahl gestellt. Frank Grünert, im Haupt­be­ruf Ver­an­stal­tungs­re­fe­rent der Stadt Rudol­stadt und Diplom-Rechtspfleger Christian Dennert setz­ten sich bei der Wahl durch. Wei­ter­hin gehö­ren dem ehren­amt­li­chen Geschäfts­füh­ren­den Prä­si­di­um an: Simon Isser (Präsident/Hessen), San­dra Wirth (Vizepräsidentin/Sachsen) und Nils Hanraets (Vizepräsident/Niedersachsen).
Der Vor­sit­zen­de des Thü­rin­ger Thea­ter­ver­ban­des Frank Grünert ist bereits seit 1999 im Prä­si­di­um des BDAT ver­tre­ten und enga­giert sich ins­be­son­de­re als Künst­le­ri­scher Lei­ter bei bun­des­wei­ten und inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals. Den Start des Deut­schen Kindertheater-Festes 2004 in Rudol­stadt, inter­na­tio­na­le Fes­ti­vals wie THEA­TER­WEL­TEN (2015, 2017, 2019) und ins­be­son­de­re der amarena-Wettbewerb sowie das amarena-Festival lagen bzw. lie­gen in sei­ner künst­le­ri­schen Ver­ant­wor­tung. Er beton­te bei sei­ner Wie­der­wahl, dass er sich als Ver­tre­ter aller Mit­glieds­ver­bän­de sehe und sei­nen Blick wei­ter­hin bun­des­weit aus­rich­ten werde.
Der amtie­ren­de Prä­si­dent des Ver­ban­des Ham­bur­ger Ama­teur­thea­ter Christian Dennert war bereits von 2012 bis 2016 im BDAT-Präsidium ver­tre­ten. Er hat u. a. die ver­bes­ser­ten Rahmen-Versicherungsverträge für die Mit­glieds­büh­nen ver­han­delt und über­nimmt u. a. Auf­ga­ben als Ansprech­part­ner für Rechts- und Sat­zungs­fra­gen im BDAT. Christian Dennert beton­te, dass er sich ins­be­son­de­re für eine stär­ke­re Ver­net­zung der Thea­ter­ba­sis ein­set­zen werde.
Der Ehren­prä­si­dent des BDAT Norbert Rader­ma­cher bedank­te sich – auch im Namen des Prä­si­di­ums – für die geleis­te­te Arbeit von Jürgen Peter (Bay­ern) im Geschäfts­füh­ren­den Prä­si­di­um (2005 bis 2018). Er sei stets ein kom­pe­ten­ter Ansprech­part­ner für die Büh­nen und wich­ti­ger Reprä­sen­tant des BDAT, u. a. bei der Arbeits­ge­mein­schaft der deutsch­spra­chi­gen Ama­teur­thea­ter­ver­bän­de (AddA) gewe­sen. Jürgen Peter war zudem maß­geb­li­cher Initia­tor und Ide­en­ge­ber des Bun­des­ar­beits­krei­ses „Mund­art und Spra­chen“ im BDAT. Auch das Fes­ti­val „WUR­ZEL­WERK“, das seit 2015 im zwei­jäh­ri­gen Rhyth­mus statt­fin­det, hat er inhalt­li­ch geprägt und mit ver­ant­wor­tet.
Im Anschluss an die Bun­des­ver­samm­lung stand eine erste Sit­zung des Geschäfts­füh­ren­den Prä­si­di­ums an, bei der neue regio­na­le Zustän­dig­kei­ten über­nom­men wur­den. Der BDAT-Präsident und gelern­te Betriebs­wirt Simon Isser (Hes­sen), Vize­prä­si­den­tin und Poli­tik­wis­sen­schaft­le­rin San­dra Wirth (Sach­sen), Christian Dennert (Ham­burg), Frank Grünert (Thü­rin­gen), der Lei­ter des Thea­ter­päd­ago­gi­schen Zen­trums Lin­gen (Ems) Nils Hanraets (Nie­der­sach­sen) sind Ansprech­part­ner für fol­gen­de Bun­des­län­der:
Simon Isser: Baden-Württemberg, Bay­ern
Christian Dennert: Bre­men: Ham­burg, Saar­land, Schleswig-Holstein
Frank Grünert: Hes­sen, Thü­rin­gen, Sachsen-Anhalt
Nils Hanraets: Nie­der­sach­sen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
San­dra Wirth: Berlin, Bran­den­burg, Mecklenburg-Vorpommern, Sach­sen
Im Zuge der Bun­des­ver­samm­lung wur­den des Wei­te­ren neue Mit­glie­der in das amarena-Kuratorium beru­fen, das u. a. über die Aus­wahl der jewei­li­gen Preis­ka­te­go­ri­en beim Wett­be­werb um den Deut­schen Ama­teur­thea­ter­preis amarena ent­schei­det und die Nomi­nie­rung ver­ant­wor­tet. Neue Mit­glie­der sind: Dr. Birte Wer­ner (Pro­gramm­lei­te­rin Dar­stel­len­de Küns­te an der Bun­des­aka­de­mie für Kul­tu­rel­le Bil­dung Wol­fen­büt­tel), Manue­la Mor­lok (Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin und Thea­ter­päd­ago­gin am Volks­thea­ter Ros­to­ck, Vor­stands­mit­glied im Lan­des­ver­band Spiel & Thea­ter Mecklenburg-Vorpommern) sowie Flo­ri­an Schmidt (Autor, Regis­seur, Pro­du­zent, Mit­glied im Ver­band Baye­ri­scher Ama­teur­thea­ter).
Zur Revi­so­rin für den BDAT wurde Rena­te Mörs­dorf (Arbeits­ge­mein­schaft Mund­art­thea­ter Fran­ken) gewählt, Ersatz­re­vi­sor wurde Lutz Schno­or (Lan­des­ver­band der Ama­teur­thea­ter Schleswig-Holstein). Wei­te­rer amtie­ren­der Revi­sor ist Lars Hel­fert (Baden-Württemberg). Die Bun­des­ver­samm­lung dank­te dem schei­den­den Revi­sor Til­mann Scheck und Ersatz­re­vi­so­rin Bri­git­te Sante für ihre Arbeit.

 

IMG_0512

Das Geschäfts­füh­ren­de Prä­si­di­um v.l.: Frank Grünert, Christian Dennert, San­dra Wirth, Simon Isser, Nils Hanraets