Aktuelle Nachricht

Gut gerüs­tet für die Büh­nen­ar­beit mit Senio­rin­nen und Senio­ren

5. Okto­ber 2018 //

28. Euro­päi­sches Seniorentheater-Forum des BDAT star­tet in Vier­zehn­hei­li­gen
Das Senio­ren­thea­ter boomt und das Inter­es­se an qua­li­fi­zier­ter Wei­ter­bil­dung ist groß. Über 60 Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der bun­des­wei­ten Senio­ren­thea­ter­sze­ne sowie Teil­neh­men­de aus Öster­reich, Däne­mark und der Schweiz tref­fen sich vom 14. bis 18. Okto­ber beim dies­jäh­ri­gen Euro­päi­schen Seniorentheater-Forum in Vier­zehn­hei­li­gen bei Bad Staf­fel­stein (Bay­ern). Die bun­des­wei­te Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­me für Fach­kräf­te aus der Spiel­lei­tung und Thea­ter­päd­ago­gik sowie für Akteu­re im Senio­ren­thea­ter gibt aktu­el­len Fra­ge­stel­lun­gen eine Platt­form und bie­tet ein span­nen­des Workshop-Programm. Die The­men­viel­falt reicht von Gesangs-, Tanz- und Objekt­thea­ter bis hin zu Grund­la­gen der Meis­ner Metho­de. Ver­an­stal­ter ist der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) in Zusam­men­ar­beit mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Senio­ren­thea­ter.
Die Teil­neh­men­den arbei­ten in vier Work­shops mit renom­mier­ten Dozen­tin­nen und Dozen­ten zu unter­schied­li­chen The­men, die das Senio­ren­thea­ter in den Mit­tel­punkt stel­len. Um Atem­tech­ni­ken und Stimm­klang geht es bei Ila Stu­cken­berg. Die Bam­ber­ge­rin ist Schau­spie­le­rin und Trai­ne­rin für Kör­per­spra­che und Stimm­bil­dung. Die Thea­ter­päd­ago­gin und Refe­ren­tin für Senio­ren­thea­ter beim Süd­ti­ro­ler Thea­ter­ver­band Maria Tha­ler Neu­wir­th wird über ver­schie­de­ne Objek­te mit den Teil­neh­men­den Sze­nen und Geschich­ten ent­wi­ckeln. Um das Ken­nen­ler­nen der Meisner-Methode geht es Nicho­las Hum­phrey. Der Thea­ter­päd­ago­ge, Dozent und frei­schaf­fen­de Regis­seur arbei­tet aktu­ell als künst­le­ri­scher Lei­ter des Stu­di­en­gangs Thea­ter­päd­ago­gik an der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le Hei­del­berg. Jo Par­kes, deutsch-britische Tanz- und Video­künst­le­rin, erforscht in ihrem Work­shop neue Bewe­gungs­for­men und arbei­tet zu The­men wie Ver­trau­en und Freund­schaft über die Mit­tel des zeit­ge­nös­si­schen Tan­zes.
Abge­run­det wird das Ange­bot durch eine sze­ni­sche Lesung der Senio­ren­thea­ter­grup­pe vom Lan­des­thea­ter Coburg am Mon­tag, 15. Okto­ber, 19 Uhr im Diö­ze­san­haus Vier­zehn­hei­li­gen. Die Ver­an­stal­tung ist öffent­li­ch, der Ein­tritt frei. Ein­bli­cke in ihre Work­sho­par­beit geben die Teil­neh­men­den am Mitt­wo­ch, 17. Okto­ber, um 19 Uhr. Das 28. Euro­päi­sche Seniorentheater-Forum wird geför­dert durch die Beauf­trag­te der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en (BKM).
Vor dem Seniorentheater-Forum trifft sich die euro­päi­sch besetz­te „stAGE!“-Jury zur Aus­wahl von sie­ben euro­päi­schen Senio­ren­thea­ter­grup­pen, die vom 16.-19. Mai 2019 in Ess­lin­gen zum Gesamt­eu­ro­päi­schen Seniorentheater-Festival „stAGE!“ ein­ge­la­den wer­den. 38 Thea­ter­grup­pen hat­ten sich um die Teil­nah­me bewor­ben. Das Fes­ti­val fin­det in Koope­ra­ti­on mit der Würt­tem­ber­gi­schen Lan­des­büh­ne Ess­lin­gen statt. Geför­dert wird die Jury-Sitzung u. a. vom Aus­wär­ti­gen Amt. Nach der Jury-Auswahl kommt der Bun­des­ar­beits­kreis (BAK) Senio­ren­thea­ter in Vier­zehn­hei­li­gen zusam­men, um stAGE! wei­ter zu pla­nen und zu orga­ni­sie­ren.
Infor­ma­tio­nen zum Senio­ren­thea­ter in Deutsch­land gibt es beim BDAT, Lüt­zow­platz 9, 10785 Berlin, Ulri­ke Strau­be, Fon 030 2639859-17, straube@bdat.info, www.bdat.info.

*******************
Foto Ste­fan Loch­au
Work­shop zum Thema „Bouf­fons“, Euro­päi­sches Seniorentheater-Forum 2017

*******************