Aktuelle Nachricht

Enga­giert im Ruhe­stand // Inter­view mit Micha­el Szych

// Berlin, im Mai 2020 //

„Es ist eine groß­ar­ti­ge Chan­ce, zehn Jahre frü­her aus dem Berufs­le­ben raus­zu­kom­men und das zu machen, was ich gerne machen möch­te!“ Aber was treibt einen Men­schen eigent­lich dazu an, einen Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst (BFD) im Ama­teur­thea­ter zu absol­vie­ren? Wäh­rend ihres Prak­ti­kums im Bereich Öffent­lich­keits­ar­beit beim BDAT kam die ange­hen­de Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin Cari­na Ibsch mit Micha­el Szych ins Plau­dern. Seit dem 15. Mai 2019 ist der 57-Jährige beim Thea­ter der Erfah­run­gen als Bun­des­frei­wil­li­ger im Rah­men der Früh­pen­si­on in Berlin im Ein­satz. Über seine Moti­va­ti­on, seine Auf­ga­ben, seine Ideen und Pro­jek­te – auch in Zei­ten von Coro­na – berich­tet er aus­führ­lich hier:
www.bdat.info/bundesfreiwilligendienst/praxisberichte/

In einem Kurz­por­trät stellt Cari­na Ibsch auch die Ein­satz­stel­le von Micha­el Szych vor. Das Thea­ter der Erfah­run­gen in Berlin fei­ert in die­sem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Wel­che Akti­vi­tä­ten dort statt­fin­den und wer alles mit­macht und mit­ma­chen kann, ist nach­zu­le­sen hier:
www.bdat.info/bundesfreiwilligendienst/TdE