Aktuelle Nachricht

Auf­ar­bei­tung der säch­si­schen Amateurtheatergeschichte

Karl Uwe Baum erhielt För­der­preis für Heimatforschung

Foto Karin Baum

// Berlin, Dres­den, 25. Novem­ber 2020 //

Im Novem­ber wurde Karl Uwe Baum mit dem Säch­si­schen För­der­preis für die Erstel­lung und Pfle­ge der Inter­net­sei­te zur Geschich­te des säch­si­schen Ama­teur­thea­ters aus­ge­zeich­net. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. In sei­nem Glück­wunsch­schrei­ben wür­digt der säch­si­sche Kul­tus­mi­nis­ter Christian Piwarz das Enga­ge­ment und die Fach­lich­keit Baums: „Ihre Arbeit ist ein gelun­ge­nes Bei­spiel für die vie­len Dimen­sio­nen, mit denen Geschich­te digi­tal prä­sen­tiert wer­den kann. Das Ange­bot » www.amateurtheater-historie.de stellt eine wahre Fund­gru­be zur Geschich­te des säch­si­schen Ama­teur­thea­ters dar. Es bie­tet einen breit gefä­cher­ten Ein­stieg in ein his­to­risch wie eth­no­lo­gisch und kul­tu­rell höchst inter­es­san­tes The­men­feld und regt zur wei­te­ren For­schung an.“
Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) freut sich über die Wür­di­gung der ehren­amt­li­chen Arbeit von Karl Uwe Baum, der zugleich Spre­cher des Bun­des­ar­beits­krei­ses „Geschich­te, Kul­tur und Bil­dung“ im BDAT ist und hier die His­to­rie des gesam­ten deut­schen Ama­teur­thea­ters ins Blick­feld der Öffent­lich­keit rückt. Mehr Infor­ma­tio­nen hier:
» www.bdat.info/arbeitsfelder/geschichte-kultur-bildung/historie/