Kin­der & Jugend

Fort­bil­dung

Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) bie­tet für die Thea­ter­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen diver­se Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten an. Von thea­ter­päd­ago­gi­schen Grund­la­gen über prak­ti­sche Übun­gen für den Thea­te­rall­tag bis zu spe­zi­el­len Metho­den und Prä­sen­ta­ti­ons­for­men reicht das Ange­bot. Damit soll die künst­le­ri­sche Qua­li­tät der Thea­ter­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen vebes­sert und den Spiel­lei­te­rin­nen und Spiel­lei­tern neue Impul­se ver­mit­telt werden.

Thea­ter als leben­di­ges Lernen

Die mehr­tä­gi­ge Multiplikator*innenschulung „Kinder- und/oder Jugend­thea­ter“ fin­det jähr­lich, jeweils über Him­mel­fahrt, in Wetz­lar (Hes­sen) statt. Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Teil­neh­men­de aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet. Ange­spro­chen sind vor allem junge Men­schen, die das 27. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, aber auch älte­re Teil­neh­men­de sind will­kom­men. Sie soll­ten ehren­amt­lich als Spielleiter*in bzw. Multiplikator*in im Bereich der Kinder- und Jugenthea­ter­ar­beit aktiv sein oder aktiv wer­den wollen.

Die Semi­nar­ver­an­stal­tun­gen ori­en­tie­ren sich an den Richt­li­ni­en des Fort­bil­dungs­pro­gramms des Bun­des Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT). Diese sind durch den Bun­des­ver­band Thea­ter­päd­ago­gik (BuT) als emp­foh­le­nes Fort­bil­dungs­kon­zept anerkannt.

Ver­an­stal­ter ist der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) gemein­sam mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Kinder- und Jugend­thea­ter im BDAT.

47. Muplischu*23

BDAT Multiplikator*innenschulung im Kinder- und Jugendtheater
in Zusam­men­ar­beit mit dem
Bun­des­ar­beits­kreis Kinder-und Jugendtheater

in Wetz­lar (Hes­sen)

– Die Aus­schrei­bung zur 47. Muplischu*23 fin­det sich hier im Dezem­ber 2022 –

 

Unser Refe­rent JOMI ist welt­weit als Solo­pan­to­mi­me bekannt und war viele Jahre als Dozent für Kör­per­spra­che an der Hoch­schu­le des Saar­lan­des für Musik und Thea­ter tätig. Dar­über hin­aus gibt er an Thea­tern, Uni­ver­si­tä­ten, Kli­ni­ken, und Schu­len Unter­richt in Kör­per­spra­che und Kom­mu­ni­ka­ti­on bzw. Pan­to­mi­me. Als hör­be­hin­der­ter Künst­ler ist JOMI Augen­mensch, der gelernt hat, genau zu beob­ach­ten. So konn­te er u.a. auf beson­de­re Weise erfah­ren, dass eine gute Kör­per­spra­che die Wärme in der Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­bes­sert. Damit kann der­je­ni­ge schnell Ver­trau­en gewin­nen, der seine eige­ne Kör­per­spra­che beherrscht. JOMI macht uns mit der Spra­che des Kör­pers ver­traut und weckt so in jedem das Bewusst­sein für seine eige­ne Kör­per­spra­che. Er hilft dabei, diese Spra­che bewusst spre­chen kön­nen und ver­mit­telt den Teil­neh­mern sei­ner Work­shops, wie die Kör­per­spra­che ande­rer auf einen selbst wirkt.

Ein Groß­teil der direk­ten zwi­schen­mensch­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­on wird über die Kör­per­spra­che ver­mit­telt. Diese non­ver­ba­len Signa­le, die wir durch unse­re Kör­per­spra­che aus­sen­den, bestim­men ganz wesent­lich die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen uns Men­schen. Ziel des Work­shops ist es, über das bes­se­re Ver­ste­hen der Kör­per­spra­che (Ges­tik, Mimik, Kör­per­hal­tung) durch Beob­ach­tung der eige­nen und der Kör­per­spra­che ande­rer Men­schen und durch das Ein­üben neuer Aus­drucks­for­men viel­fäl­ti­ge­re Mög­lich­kei­ten der Kom­mu­ni­ka­ti­on zu erler­nen. Eine bewuss­te Kör­per­spra­che führt zu hoher Aus­drucks­kraft und gestei­ger­ter Ausstrahlung.

Im Rah­men der Teil­nah­me am 25. BDAT Spielleiter*innenseminar 2022 das vom 13. bis 16. Okto­ber 2022 in Ess­lin­gen statt­fin­det, wer­den zudem inter­na­tio­na­le Thea­ter­in­sze­nie­run­gen besucht die im Rah­men des Thea­ter­wel­ten Fes­ti­vals zur Auf­füh­rung kommen.

» down­load pdf // Ausschreibung
» down­load pdf // Anmel­dung und Foto Erklärung
» down­load pdf // Datenschutzhinweise

*

VER­AN­STAL­TUN­GEN

2304Jul - Aug // 22
Internationale Jugendtheaterbegegnung, Villers-les-Nancy (F) & Donauwörth (D)

Inter­Cul­tour 2022

0609Okt // 22

Die Multiplikatorenschulung ist eine Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der kulturellen Jugendbildung, gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Info & Kontakt:

Bund Deutscher Amateurtheater e. V.
Steffen Hirsch
Kinder- & Jugendtheater
BDAT-Fortbildung
KSK Ausgleichsvereinigung
Unfall- & Haftpflichtversicherung
Lützowplatz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 985 9 - 15
Fax 030 263 985 9 - 19

hirsch@bdat.info
www.bdat.info

Förderer & weitere Partner: