Kin­der & Jugend

Fort­bil­dung

Der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) bie­tet für die Thea­ter­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen diver­se Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten an. Von thea­ter­päd­ago­gi­schen Grund­la­gen über prak­ti­sche Übun­gen für den Thea­ter­all­tag bis zu spe­zi­el­len Metho­den und Prä­sen­ta­ti­ons­for­men reicht das Ange­bot. Damit soll die künst­le­ri­sche Qua­li­tät der Thea­ter­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen vebes­sert und den Spiel­lei­te­rin­nen und Spiel­lei­tern neue Impul­se ver­mit­telt wer­den.

Thea­ter als leben­di­ges Ler­nen

Die mehr­tä­gi­ge Mul­ti­pli­ka­to­ren­schu­lung „Kinder- und/oder Jugend­thea­ter“ fin­det jähr­li­ch, jeweils über Him­mel­fahrt, in Wetz­lar (Hes­sen) statt. Die Ver­an­stal­tung rich­tet sich an Teil­neh­men­de aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet. Ange­spro­chen sind vor allem junge Men­schen, die das 27. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben, aber auch älte­re Teil­neh­men­de sind will­kom­men. Sie soll­ten ehren­amt­li­ch als Spielleiter*in bzw. Multiplikator*in im Bereich der Kinder- und Jugen­thea­ter­ar­beit aktiv sein oder aktiv wer­den wol­len.

Die Semi­nar­ver­an­stal­tun­gen ori­en­tie­ren sich an den Richt­li­ni­en des Fort­bil­dungs­pro­gramms des Bun­des Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT). Diese sind durch den Bun­des­ver­band Thea­ter­päd­ago­gik (BuT) als emp­foh­le­nes Fort­bil­dungs­kon­zept aner­kannt.

Ver­an­stal­ter ist der Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) gemein­sam mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Kinder- und Jugend­thea­ter im BDAT.

Der BDAT ver­an­stal­tet vom 10. bis 13. Mai 2018 in Wetzlar/Hessen eine Thea­ter­fort­bil­dung in sechs Werk­stät­ten. Das mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Kinder- und Jugend­thea­ter gestal­te­te Pro­gramm bie­tet Werk­stät­ten zu den The­men Thea­ter­päd­ago­gik, Büh­nen­tech­nik, Musik & Thea­ter, Pup­pen­bau und -spiel, Cho­ri­sches Spiel und Sze­ni­sches Schrei­ben.

Anmel­de­schluss: 4. März 2018

 

down­load pdf // Aus­schrei­bung und Anmel­de­for­mu­lar 42. BDAT Mul­ti­pli­ka­to­ren­schu­lung 2018 >

22. BDAT Spielleiter*innenseminar im Kinder- und Jugend­thea­ter in Zusam­men­ar­beit mit dem Bun­des­ar­beits­kreis Kinder- und Jugend­thea­ter
„Ritu­el­les Spiel – Freie Grup­pen­im­pro­vi­sa­ti­on“
vom 19. bis 21. Okto­ber 2018 in Wetz­lar mit Refe­rent Bernd Upa­dek
BDAT-Fortbildungsprogramm: Kör­per­spra­che und Bewe­gung
„Ritu­el­les Spiel“ ist eine Vari­an­te der frei­en Impro­vi­sa­ti­on, die sowohl in der Schau­spiel­aus­bil­dung wie auch in der Insze­nie­rungs­ar­beit zur Anwen­dung kommt und gele­gent­li­ch sogar als eigen­stän­di­ge Auf­füh­rungs­form in Erschei­nung tritt.
Wir wol­len uns mit viel Spaß und Expe­ri­men­tier­freu­de, aber auch einem guten Maß an Ernst­haf­tig­keit und Dis­zi­plin, in das Aben­teu­er der frei­en Grup­pen­im­pro­vi­sa­ti­on stür­zen. Über ein inten­si­ves (und sicher auch schweiß­trei­ben­des!) Kör­per­trai­ning schaf­fen wir die Vor­aus­set­zung, ratio­na­les Den­ken und Vor­aus­pla­nen sowie den all­ge­gen­wär­ti­gen Ori­gi­na­li­täts­druck wei­test­ge­hend aus­zu­schal­ten.
Ziel ist eine Ver­bes­se­rung des indi­vi­du­el­len und gemein­schaft­li­chen Impro­vi­sa­ti­ons­ver­hal­tens und die Stär­kung der Authentizität/Echtheit im Spiel der ein­zel­nen Darsteller*innen. In Kom­bi­na­ti­on mit einem vor­ge­ge­be­nen Text (Mono­lo­ge) kön­nen aus­drucks­star­ke, bild­haf­te Sze­nen ent­ste­hen, die mit einer kon­ven­tio­nel­len Regie­ar­beit oft kaum zu errei­chen sind.
Der Reiz des ritu­el­len Spiels liegt nicht zuletzt auch darin, in kei­ner Weise vor­aus­ah­nen zu kön­nen, wel­che Rich­tung das Gesche­hen ein­schla­gen wird und sich dabei auch Spiel­si­tua­tio­nen zu stel­len, die außer­halb unse­res nor­ma­len Erleb­nis­be­reichs lie­gen.
Mit­zu­brin­gen (und natür­li­ch auch zu tra­gen) ist Klei­dung, die „sport­li­che“ Akti­vi­tä­ten zulässt. Spiel­text wird vom Refe­ren­ten gestellt, eige­ne Texte bzw. Mono­lo­ge der Teilnehmer*innen aus aktu­el­len Pro­jek­ten kön­nen ggf. inte­griert wer­den.
Bernd Upa­dek ist Regis­seur, Schau­spie­ler, Thea­ter­päd­ago­ge, Diplom-Kulturwissenschaftler und Wei­ter­bil­dungs­ma­na­ger. Nach einer lang­jäh­ri­gen Tätig­keit in der frei­en Thea­ter­sze­ne, im pro­fes­sio­nel­len Kinder- und Jugend­thea­ter und in der Per­so­nal­ent­wick­lung lei­tet er seit 2008 die Spar­te „Jun­ges Thea­ter“ am Thea­ter Wolfs­burg und wirkt dar­über hin­aus als stell­ver­tre­te­ner Künst­le­ri­scher Lei­ter des Hau­ses. Aktu­ell ist seine Wolfs­bur­ger Insze­nie­rung von „Auer­haus“ nach der Roman-Vorlage von Bov Bjerg (Juni 2018) zu sehen. Eine regel­mä­ßi­ge Refe­ren­ten­tä­tig­keit für den Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter (BDAT) und des­sen Lan­des­ver­bän­de erfolgt bereits seit 1998.
Frei­tag, 19. Okto­ber 2018 ab 15.00 Uhr bis Sonn­tag, 21. Okto­ber 2018 bis 14.00 Uhr
Ver­an­stal­tungs­ort: Jugend­her­ber­ge Wetz­lar, Richard-Schirrmannstr. 3, 35578 Wetz­lar
Ver­gü­tung für die Teil­neh­mer:
– freie Gemein­schafts­ver­pfle­gung von Frei­tag­abend (Abend­es­sen) bis Sonn­tag­mit­tag (Mit­tag­es­sen)
– freie Gemein­schafts­un­ter­kunft in Mehr­bett­zim­mern von Frei­tag bis Sonn­tag
– ein Fahrt­kos­ten­zu­schuss kann nicht gewährt wer­den
Hand­tü­cher müs­sen selbst mit­ge­bracht wer­den, kön­nen aber auch vor Ort gemie­tet wer­den.
Bett­wä­sche wird zur Ver­fü­gung gestellt.

 

Aus­schrei­bung und Anmel­de­for­mu­lar // down­load

Daten­schutz­hin­wei­se des BDAT – Aus­schrei­bun­gen, Ver­an­stal­tun­gen, För­de­rung, Infor­ma­ti­ons­über­mitt­lung

*

VER­AN­STAL­TUN­GEN

2730Sep // 18 - Sep // 17
2729Sep // 18
Preisträgerfestival

amarena 2018

1921Okt // 18

Die Mul­ti­pli­ka­to­ren­schu­lung ist eine Fort­bil­dungs­maß­nah­me im Rah­men der kul­tu­rel­len Jugend­bil­dung, geför­dert aus Mit­teln des Kinder- und Jugend­pla­nes durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend.

Info & Kontakt:

Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e.V.
Stef­fen Hirsch
Kinder- & Jugend­thea­ter
BDAT-Fortbildung
KSK Aus­gleichs­ver­ei­ni­gung
Lüt­zow­platz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 985 9 - 15
Fax 030 263 985 9 - 19

hirsch@bdat.info
www.bdat.info

Förderer & weitere Partner:

Bundesministerium_frauen