BUN­DES­FREI­WIL­LI­GEN­DIENST

Wer kann Bundesfreiwillige*r wer­den?

Ange­spro­chen sind alle Men­schen über 27 Jahre, die einen Frei­wil­li­gen­dienst im Ama­teur­thea­ter absol­vie­ren wol­len, ins­be­son­de­re auch Senio­rin­nen und Senio­ren. Eben­so kön­nen geflüch­te­te Men­schen über ein Son­der­kon­tin­gent aktiv wer­den. Der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst im BDAT ist eine hilf­rei­che Ergän­zung zum gro­ßen ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment im Ama­teur­thea­ter.
„Krea­tiv, leben­dig und enga­giert“ – so geht es den BFD-Einsatzstellen des BDAT tag­täg­li­ch zur. Büh­nen, Geschäfts­stel­len und Lan­des­ver­bän­de sind Orte mit viel Platz für Enga­ge­ment und Krea­ti­vi­tät. Sie bie­ten den Bun­des­frei­wil­li­gen die Mög­lich­keit neue Ideen ein­zu­brin­gen und ermög­li­chen ihnen viel­fäl­ti­ge Erfah­run­gen.

WEI­TER INFOR­MA­TIO­NEN FÜR INTER­ES­SIER­TE

Der Gesetz­ge­ber sieht vor, dass Frei­wil­li­ge wäh­rend eines 1-jährigen Diens­tes 12 Bil­dungs­ta­ge wahr­neh­men sol­len. Für jeden Frei­wil­li­gen erfolgt beim BDAT hier­zu eine indi­vi­du­el­le Bera­tung und Bil­dungs­ta­ge­pla­nung.

Wir ver­an­stal­ten jähr­li­ch zen­tra­le Bil­dungs­ta­ge (beglei­tend zu Thea­ter­fes­ti­vals),  zu denen wir unse­re Frei­wil­li­gen aus dem gesam­ten Bun­des­ge­biet ver­bind­li­ch ein­la­den. Ergän­zend dazu fin­den noch regio­na­le Frei­wil­li­gen­tref­fen, Kul­tur­kaf­fee­fahr­ten, Ein­satz­stel­len­tref­fen und Ein­satz­stel­len­be­su­che statt. Aus­ser­dem besteht die Mög­lich­keit zur Teil­nah­me am Stu­di­en­brief­pro­gramm des BDAT , an ver­schie­de­nen thea­ter­spe­zi­fi­schen Work­shops regio­nal und bun­des­weit, sowie an Fort­bil­dun­gen nach indi­vi­du­el­len Inter­es­sen­la­gen.

Seit 2012 sind bei unse­ren Mit­glieds­büh­nen Bun­des­frei­wil­li­ge enga­giert am Werk. Ihre Auf­ga­ben­ge­bie­te sind viel­fäl­tig:

  • Pfle­ge und/oder Auf­bau eines Archivs
  • Pfle­ge der Inter­net­prä­senz und/oder eines Face­boo­kauf­trit­tes
  • Ver­wal­tungs­tä­tig­keit für Ver­ein und Thea­ter­ar­beit
  • Fun­dus­ver­wal­tung (Kos­tüm, Requi­si­te, Büh­nen­bild)
  • Werk­stät­ten
  • Ton- und Licht­tech­nik
  • Produktions- oder Fes­ti­va­l­as­sis­tenz
  • Akqui­se von Spon­so­ren oder Koope­ra­ti­ons­part­nern
  • Zusam­men­ar­beit mit Schu­len, Senio­ren­hei­men oder ande­ren Ein­rich­tun­gen
  • Betreu­ung einer Kinder-, Jugend und/oder Senio­ren­thea­ter­grup­pe
  • Pro­jekt­ent­wick­lung, z.B. regio­na­ler Fes­ti­vals

… und vie­les mehr.

Konn­ten wir Ihr Inter­es­se wecken?

Dann schrei­ben Sie uns bitte eine Nach­richt, in der Sie Fol­gen­des erläu­tern: Warum inter­es­sie­ren Sie sich für einen Bun­de­frei­wil­li­gen­dienst in der jewei­li­gen Ein­satz­stel­le? Was erhof­fen Sie sich davon? Fügen Sie außer­dem Ihren Lebens­lauf im pdf-Format an Ihre Nach­richt an (Sie kön­nen die Datei im For­mu­lar hoch­la­den).



Info & Kontakt:

Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e.V.
Sig­rid Haase
Päd­ago­gi­sche Refe­ren­tin und Pro­jekt­ko­or­di­na­to­rin Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst
Lüt­zow­platz 9 // 10785 Berlin

Fon 030 263 98 59 -14
Fax 030 263 98 59 -19

haase@bdat.info
www.bdat.info

Förderer & weitere Partner:

bkj_logo_107BFD_Logo_800x487_pxBMFSFJ gefördert DTP_CMYK_de