Aktuelle Nachricht

Thea­ter­auf­füh­rung: The Wild Bunch beim Tref­fen der Ver­bän­de

RequestStop_jetzt_aber (2)

 

//  12. Febru­ar 2018

Die Ber­li­ner Thea­ter­grup­pe The Wild Bunch prä­sen­tiert im Rah­men der Ver­bands­ta­gung des Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e. V. am 24. Febru­ar das Stück REQUEST STOP (von Harold Pin­ter).

Irgend­wo an einer Bushaltestelle:Eine junge Frau tanzt.
Ein Gen­tle­man zieht sich aus.
Eine Lady zieht es vor zu küs­sen.
Ein Boxer prü­gelt.
Eine Sän­ge­rin fühlt sich mut­ter­see­len­al­lein.
Ein klei­nes Mäd­chen schnei­det Gri­mas­sen.
Ein Herr lüf­tet sein abscheu­li­ches Geheim­nis.

Die Kon­takt­su­che der War­ten­den ist schüch­tern, wit­zig, über­wäl­ti­gend, anrüh­rend, über­grif­fig und schräg.Abgründe tun sich auf, Sehn­süch­te wach­sen, Stei­ne gera­ten insRollen…Dann plötz­li­ch wird aus den War­ten­den eine Grup­pe und eine junge Frau ihr Opfer.Kontrabass, Kla­ri­net­te und Kla­vier beglei­ten unse­re Fahrt bei Sonne, Regen, Schnee und Sturm.

REQUEST STOP von The Wild Bunch, 17:45 Uhr,  Jugend­kul­tur­zen­trum PUMPE, Lüt­zow­stra­ße 42, 10785 Berlin
Ein­tritt: 12 Euro / ermä­ßigt 10 Euro
Diese Ver­an­stal­tung ist öffent­li­ch.

Schau­spie­ler: Rein­hild Altin­ger, Danny Dani­sch, Rebec­ca Demu­th, Marie­ke Hoh­berg, Sebas­ti­an Moritz, Jean-Denis Römer, Clarissa-Sophie Sche­ve,
Musi­ker: Jens Bol­lo­sch, Edda Hoh­berg, Tho­mas Maria Leh­mann
Tech­nik: Oli­ver Krü­ger
Musik / Kom­po­si­ti­on: Johan­nes Fal­ken­stein
Regie: Ilka-Cordula Felcht

Der „Wilde Hau­fen“ ist eine Grup­pe von jun­gen Thea­ter­ma­chern aus Berlin, die es in wech­seln­der Beset­zung bereits seit 1980 gibt. Das gesam­te Ensem­ble besteht aus über 25 Mit­glie­dern, die sich zur Zeit in  unter­schied­li­chen Pro­duk­tio­nen enga­gie­ren. Der Stil der Grup­pe, der sich dem gespro­che­nem Wort fern­hält und Musik, Bewe­gung und Kör­per­spra­che sucht, hat ihr mehr­fach Aus­zeich­nun­gen und Ein­la­dun­gen zu natio­na­len und inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals und Gast­spie­len beschert. Neben den diver­sen Auf­füh­run­gen auf Fes­ti­vals in Deutsch­land gas­tier­te die Grup­pe in Bel­gi­en, Bra­si­li­en, Eng­land, Frank­reich, Kana­da, Maze­do­ni­en, Nie­der­lan­den, Polen, Rumä­ni­en, Russ­land, Tsche­chien, Ungarn und den USA. Die Teil­nah­me an Inter­na­tio­na­len Thea­ter­fes­ti­vals wird oft geför­dert durch den Bund Deut­scher Ama­teur­thea­ter e. V. mit Mit­teln des Aus­wär­ti­gen Amtes.
2017 wurde der Grup­pe für ihre lang­jäh­ri­ge Arbeit der För­der­preis der 47. Göp­pin­ger Thea­ter­ta­ge ver­lie­hen.