Aktuelle Nachricht

BDAT setzt „Kul­tur macht stark“ nicht fort!

// 15. Dezem­ber 2017

Nach fünf Jah­ren erfolg­rei­cher För­de­rung von Bünd­nis­sen wird der BDAT nicht mehr als Pro­gramm­part­ner bei „Kul­tur macht stark“ 2018 – 2022 mit­wir­ken. „Kul­tur macht stark“ ist ein För­der­pro­gramm des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung, das bil­dungs­be­nach­tei­lig­ten Kin­dern und Jugend­li­chen Zugang zu Bil­dung über Kunst und Kul­tur ermög­li­chen soll. In der ers­ten Phase 2013 – 2017 wirk­te der BDAT mit „THEA­TER FÜR ALLE!“ an der Umset­zung des För­der­zie­les mit und lei­te­te För­der­mit­tel an loka­le Maß­nah­men wei­ter.

Es ist dem BDAT nicht leicht gefal­len, diese Ent­schei­dung zu tref­fen, da er sich sei­ner Ver­ant­wor­tung als Bun­des­ver­band, der in der kul­tu­rel­len Bil­dung aktiv ist, sehr bewusst ist.

Gleich­zei­tig ist dem BDAT das Bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment in der Kul­tur ein zen­tra­les Anlie­gen. Er ver­tritt die Belan­ge und Gestal­tungs­räu­me der Ehren­amt­li­chen, auf deren Enga­ge­ment die För­der­richt­li­nie für „Kul­tur macht stark“ baut, und die das Pro­gramm lei­der nicht berück­sich­tigt.

Die Grün­de für den Abbruch hat der Ver­band dem BMBF aus­führ­li­ch dar­ge­legt, um die Dis­kus­si­on über eine anwen­der­ge­rech­te­re Aus­ge­stal­tung von För­de­run­gen in der Kul­tu­rel­len Bil­dung anzu­re­gen.

Der BDAT hatte sich für die zwei­te För­der­pha­se „Kul­tur macht stark“ (2018 – 2022) mit dem Kon­zept „Thea­ter spie­len Alle!“ bewor­ben. Die Jury wähl­te die­ses erneut als eines von 32 aus, aller­dings mit Auf­la­gen des BMBF ver­se­hen. Bei der fol­gen­den Antrag­stel­lung des BDAT zeig­ten sich große Dif­fe­ren­zen zu den Vor­stel­lun­gen des BMBF, was Rah­men­be­din­gun­gen und Inhal­te in der Durch­füh­rung betrifft. Trotz inten­si­ver Dis­kus­sio­nen und Argu­men­ta­tio­nen mit dem ver­ant­wort­li­chen Refe­rat ist das BMBF nicht von sei­nen Stand­punk­ten abge­wi­chen. So soll­te mit dem Ziel grö­ße­rer Wirt­schaft­lich­keit u.a. keine Mög­lich­keit mehr bestehen, auch mit gerin­gen Teil­neh­mer­zah­len z. B. im länd­li­chen Raum Maß­nah­men durch­zu­füh­ren, For­ma­te soll­ten eben­falls aus wirt­schaft­li­chen Grün­den durch star­ke Stan­dar­di­sie­run­gen gestal­te­ri­sch begrenzt wer­den. Deut­li­che Mehr­be­las­tun­gen der ehren­amt­li­ch Akti­ven zeich­ne­ten sich auf­grund der Auf­la­gen durch die zu redu­zie­ren­de Bera­tungs­leis­tung und Beglei­tung der Antrag­stel­len­den beim BDAT ab, eben­so die unzu­rei­chen­de Aner­ken­nung und Unter­stüt­zung ehren­amt­li­ch Enga­gier­ter. Mit den Vor­ga­ben des BMBF zu den Over­head­kos­ten wurde eine Umset­zung des Pro­gram­mes aus den Pro­jekt­gel­dern unmög­li­ch.

Auch Ange­sichts der eige­nen Res­sour­cen des BDAT war es gegen­über den Mit­glie­dern nicht zu ver­ant­wor­ten, das Pro­jekt unter den vor­ge­ge­be­nen Bedin­gun­gen anzu­ge­hen.“

Hin­wei­se zur För­de­rung durch ande­re Pro­gramm­part­ner:

Büh­nen, die an „Kul­tur macht stark II“ teil­neh­men wol­len, kön­nen För­de­run­gen künf­tig über Ange­bo­te ande­rer Pro­gramm­part­ner bean­tra­gen. Ab sofort und im ers­ten Quar­tal 2018 wer­den diese ihre Aus­schrei­bun­gen ver­öf­fent­li­chen.

Bitte infor­mie­ren Sie sich unter:
https://www.buendnisse-fuer-bildung.de/

u.a. sind Pro­gramm­part­ner:
Bun­des­ver­ei­ni­gung Kul­tu­rel­le Kinder- und Jugend­bil­dung (BKJ):
https://www.kuenste-oeffnen-welten.de/nachrichten/kuenste-oeffnen-welten-wird-ab-2018-fortgesetzt/

Bun­des­ver­ei­ni­gung Sozio­kul­tu­rel­ler Zen­tren:
http://www.jugend-ins-zentrum.de/

Bund Frei­er Dar­stel­len­der Küns­te:
https://darstellende-kuenste.de/de/tanz-theater-machen-stark/termine/fristen/492-tanz-theater-machen-stark-113.html

Assi­tej:
http://www.wegeinstheater.de/

Chan­ce Tanz:
http://bv-tanzinschulen.de/chancetanz-foerderung/

Der Pari­tä­ti­sche Gesamt­ver­band:
http://www.der-paritaetische.de/schwerpunkte/kultur-macht-stark/ich-bin-hier/

————–

Unse­ren Mit­glieds­büh­nen geben wir nach Ver­öf­fent­li­chung der Aus­schrei­bun­gen gerne Hin­wei­se auf even­tu­ell pas­sen­de Kon­zep­te der Pro­gramm­part­ner. Infor­ma­tio­nen fol­gen dazu auf die­ser Web­site und über unse­ren News­let­ter.

Kon­takt für Fra­gen zum För­der­pro­gramm:
Irene Oster­tag, Geschäfts­füh­re­rin, ostertag@bdat.info